Coaching

Das Coaching ist ein zentraler Bestandteil bei Hills & Valleys. Deine Aufgabe als Coach wird es sein, über die gesamte Zeit eine Teilnehmerin oder einen Teilnehmer zu begleiten und in der Entwicklung zu unterstützen.

An einem Sonntag im November (tba.) findet das nächste jährliche Treffen aller Coaches statt, entweder virtuell oder an einem zentralen Ort (tba.).

Die Auswahl von Coaches und Coachees übernehmen wir in der Projektleitung in enger Abstimmung mit den Coaches und Teilnehmenden.

Zeitliche Anforderungen ans Coaching

Über die 18 Monate gibt es dann …

  • pro Halbjahr ein Livetreffen (halber bis ganzer Tag mit dem Coachee)
  • pro Halbjahr zwei Telefonate / Videocalls von 1-2 Stunden sowie
  • pro Monat einen Kurzkontakt (Whatsapp, E-Mail, kurzer Anruf).

Die Coaches sind zu allen Ausbildungswochenenden und Seminaren eingeladen.

Die Begleitung erfolgt ehrenamtlich und honorarfrei, Fahrtkosten und Auslagen werden erstattet.

Flipchart mit der Agenda
  • Vertrauen

    Der Coach investiert Vertrauen, wodurch die Teilnehmer sich langsam öffnen und den anderen kennenlernen. Es entsteht eine Atmosphäre der Freiheit.
  • Annahme

    Die Coachees wissen, dass jemand da ist, der sie fördern möchte, der sie annimmt, so wie sie sind. Sie können sich ihm anvertrauen und mit ihren Fragen zu ihm kommen.
  • Hilfe zur Selbsthilfe

    Der Coach kann den Coachees helfen, sich weiterzuentwickeln, er kann Potenzial freisetzen, geistliche Entwicklungen beeinflussen, Wissen vermitteln, auf die Situation der Coachees eingehen.
  • Zeit & Vertrauen

    Eine Coachingbeziehung braucht Zeit, sich zu entwickeln und sich einzuspielen.

Warum unsere Coaches Hills & Valleys unterstützen …

Nils Dreiling

»Ich schätze Hills & Valleys, weil Leiterinnen und Leiter hier in Lerngruppen ihren Horizont erweitern. Durch den regelmäßigen Austausch mit Gleichgesinnten und Coaches lernen sie, über den Tellerrand der eigenen Gemeinde zu schauen, sich selbst zu reflektieren, Ideen und Konzepte in die Tat umzusetzen und diese kontinuierlich zu verbessern. Egal ob Neueinsteiger oder erfahrener Leiter, von diesem Austausch profitieren alle.«

Marc Trautvetter

»Mir gefällt die Möglichkeit, dass ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter bei Hills & Valleys gezielt ausgebildet und begleitet werden, um in ihrer Persönlichkeit und in ihrer Aufgabe zu wachsen. Als Coach habe ich das Vorrecht, daran mitzuwirken.«

Christian Deuschle

»Als Coach bei Hills & Valleys freut es mich sehr, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Ihrer Entwicklung während des Leiterschaftskurses zu begleiten. Ich merke deutlich die Weiterentwicklung durch die professionellen Inhalte des Kurses. Damit werden die Teilnehmenden bestens gerüstet für die Leitungsaufgaben in ihrer Gemeinde.«

Gudrun Gattmann

»Ich unterstütze Hills & Valleys mit Überzeugung als Coach, weil ich es faszinierend finde, wie sich Menschen entwickeln und ihre vorhandenen Fähigkeiten optimieren können. Bei Hills & Valleys bieten sich dafür geniale Möglichkeiten.«

Sasa Gunjevic

»Gerade in der aktuellen Situation zeigt sich, wie wichtig es ist, Herausforderungen nicht alleine bewältigen zu müssen. Ich bin davon überzeugt, dass Hills & Valleys jeden in der Gemeinde weiterbringen und ungeahntes Potenzial entfalten würde. Darum setze ich mich dafür ein, dass Hills & Valleys ein nicht mehr wegzudenkendes Tool für die Leiterinnen und Leiter jeder Ortsgemeinde wird.«

Michaela Warning

»Hills & Valleys ist für mich ein Herzensprojekt, da ich selbst als Projektleiterin immer wieder herausgefordert bin zu wachsen und Grenzen zu überwinden. Es begeistert und motiviert mich, Teil einer Gruppe zu sein, die vor ähnlichen Herausforderungen steht und die bereit ist, mit Gottes Hilfe ihr Potenzial zu entwickeln. Als Projektleiterin darf ich die Methoden und Inhalte selbst ausprobieren und erlebe, wie mein Leiten mehr Wirksamkeit entfaltet.«